Facebook Image
Berichte

Ausgeglichenes Spiel

Wie bereits im Hinspiel (22:19) verlief auch die 1. Rückrundenpartie gegen unseren Gegner aus dem Werra-Meißner-Kreis sehr ausgeglichen, allerdings hatten die Mädchen aus Reichensachsen das bessere Ende diesmal auf ihrer Seite.

Es gelang keiner Mannschaft, sich entscheidend abzusetzen. Dem schnellen 3:0 Rückstand zu Beginn folgte in der 12. Spielminute erstmals der Ausgleich, und in der 23. Minute sogar die Führung zum 8:9. Bis dahin wurden die taktischen Vorgaben von Trainer Udo Hentschke durch gebundenes Spiel und schnelle Rückwärtsbewegung noch relativ gut umgesetzt, allerdings ging gegen Ende der 1. Halbzeit die Ordnung bedingt durch konditionelle Probleme bei einigen Spielerinnen, die leider nicht regelmäßig am Trainingsbetrieb teilnehmen konnten, etwas verloren und die Seiten wurden beim Stand von 12:12 gewechselt. In der 2. Halbzeit das gleiche Bild, bis zur 53. Minute war die Partie beim Stand von 22:22 noch völlig offen, aber 2 Zeitstrafen gegen unser Team in der Schlussphase und Pech im Abschluss brachten der Heimmannschaft den entscheidenden Vorteil und führten letztlich zum unglücklichen Endstand von 25:23. Eine Niederlage, die mit Sicherheit bei einem halbwegs geregeltem Trainingsbetrieb vermeidbar gewesen wäre!

 

Für Körle/Guxhagen spielten:

Luisa Schaffer (Tor), Isabell Opretzka (4), Lea Oetzel (3), Marlene Stroop (8), Anna-Lena Wagener (4), Tamy Schmidt (1), Sina Gerlach, Darina Kleiber, Deborah Schmidt (1), Tabea Erbeck (1), Maaike Döring (1), Janine Biessler

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks