Facebook Image
Berichte

Anfangsphase verschlafen!

Leider wurde es mit dem angepeilten 4. Sieg im 6. Saisonspiel unserer Mädchen gegen den hinter uns platzierten Gast aus Schenklengsfeld nichts, denn die Anfangsphase des Spiels wurde schlichtweg verschlafen.

Durch schnelle Gegenstöße nach drucklosem Spiel und individuellen Fehlern führte der Gegner nach 6 Minuten schnell mit 5:0, ehe unserer Mannschaft durch Marlene Stroop der erste Treffer gelang. Diesen Vorsprung gaben die Gäste bis zur Halbzeit nicht mehr ab. Das gleiche Bild bot sich leider nach Wiederanpfiff, denn anstatt zu versuchen, den Abstand durch konzentriert vorgetragene Angriffe und vor allem druckvolleres Spiel zu verkürzen, wurden die gleichen Fehler wie im 1. Spielabschnitt gemacht, was die Gäste wiederum zum Toreschießen einlud, ein 7-Tore-Rückstand in der 37. Minute war die logische Folge. Etwas Hoffnung keimte zwar auf, als durch die einmal mehr treffsichere Marlene Stroop der Rückstand bis zur 46. Minute erstmals zum 14:16 auf 2 Tore schmolz, doch postwendend zog der Gegner über 16:21 verdient zum Endstand von 17:23 davon. Auf Dauer kann nur alleine die Treffsicherheit und Erfahrung einer Marlene Stroop die dünne Spielerdecke, die Unerfahrenheit der jahrgangsjüngeren Mädchen und unser zusätzliches Verletzungspech nicht ausgleichen. Die Last des Spiels muss auf mehrere Schultern verteilt werden, um einen geordneten Spielbetrieb möglich zu machen und die Saison einigermaßen erfolgreich bestehen zu können, zumal Marlene bereits im übernächsten Spiel leider aus privaten Gründen ausfallen wird.

 

Es spielten:

Luisa Schaffer (Tor), Isabell Opretzka (4), Lea Oetzel, Marlene Stroop (11), Anna-Lena Wagener (1), Tamy Schmidt (1), Sina Gerlach, Darina Kleiber, Deborah Schmidt, Tabea Erbeck

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks