Facebook Image
Archiv

Auch der „2. Anzug" passte!!!

Die mJSG musste zu ihrem letzten Saisonspiel „ohne 5" die Reise nach Heuchelheim antreten. Während Merlin Kothe, Tim Ploch und Mark Petersen im Einsatz bei der Männermannschaft der MT2 waren, fehlten Janik Lanatowitz und Dennis Horn verletzungsbedingt. Spontan stellte sich Björn Eberhardt in den Dienst der Mannschaft, da er in diese Woche nicht außerhalb zum Studium, sondern in der „Heimat" weilte.

In ungewohnter Besetzung ging unsere Mannschaft sehr konzentriert in diese Begegnung und hatte nur in den ersten zehn Minuten (4:4) ein wenig Mühe mit der hochmotivierten Heimmannschaft. Aber ab diesem Zeitpunkt hatten die Jungs das Spiel fest im Griff und stellten über die Spielstände 4:10 (17. Min.) und 7:13 (22. Min.) die Weichen auf Sieg, obwohl Trainer Kalli Wolff munter durchwechselte. In Hälfte 1 wussten besonders Torwart Daniel Horn, Jannis Kothe, Niklas Griesel und Benjamin Soares zu gefallen.

Zu Beginn der 2. Hälfte stand wiederum eine völlig andere Besetzung auf dem Parkett, denn Trainer Wolff schonte nun die Spieler, die im Anschluss an dieses Begegnung noch für die Körler Männermannschaft zum Einsatz nach Hünfeld reisen mussten. Aber auch diese Besetzung machte ihre Sache prima. Jetzt gab Felix Kröger im Tor dem Team den nötigen Rückhalt und Christopher Laske sowie Nikola Malesevic machten ihre Sache ebenfalls gut und übernahmen Verantwortung. Als Kreisläufer Nils Blumenstein als halbrechter Rückraumspieler eingesetzt wurde und zwei blitzsaubere Tore erzielte, kannte der Jubel auf der Bank keine Grenzen mehr. Letztlich trafen alle Feldspieler und zeigten eine gute Leistung, was zum Saisonabschluss beim scheidenden Trainerteam große Zufriedenheit auslöste.

Das Trainerteam Kalli Wolff und Gabi Ghosh bedankt sich bei allen Spielern für die jederzeit große Einsatzbereitschaft sowie für die vielen gezeigten Spiele auf gutem Niveau und wünscht jedem Einzelnen alles Gute für die Zukunft. Ein weiteres „Danke schön" gilt Frank und Gabi Griesel sowie Gerd Blumenstein für die professionelle Unterstützung während der gesamten Saison.

 

Es spielten:

Daniel Horn und Felix Kröger im Tor; Benjamin Soares 4, Janik Hagemann 2, Niklas Griesel 3, Nils Blumenstein 5, Nikola Malesevic 2, Christian Siebert 4/1, Jannis Kothe 6, Marius Faupel 1, Christopher Laske 2 und Björn Eberhardt 2/1