Facebook Image
1. Männer

1. Männer

Toll gekämpft, das Spiel verloren, an Erfahrung gewonnen!!!

Unsere Mannschaft ging mit dem tollen Saisonstart im Rücken hochmotiviert und ohne Druck in das heißersehnte Derby gegen den TSV Wollrode. Von Beginn an wurde von beiden Mannschaften um jeden Zentimeter Hallenboden gekämpft. Und wieder startete unser Team super und ging schnell mit 3:1 in Führung, was die Gäste bereits nach 4 Minuten zur ersten Auszeit durch ihren Trainer zwang.

Fritzschner Proll

In der Folge wechselte die Führung mehrfach, bis gegen Ende der ersten Halbzeit unsere aggressive und offensive Abwehr richtig Wirkung zeigte und wir uns bis zur Pause wieder auf 13:11 absetzen konnten.
Diese Führung hatte in der zweiten Hälfte auch Bestand, ehe beim Stand von 19:16 ein Bruch ins Spiel unserer MSG kam und die Wollröder beim 20:20 ausglichen und in der Folge wieder die Führung übernahmen. Da wir nicht mehr unser gewohntes Tempospiel aufziehen konnten und uns in einigen Situationen in der Abwehr und im Angriff leider die nötige Cleverness fehlte, konnten die Gäste das Spiel letztlich nicht unverdient mit 23:26 für sich entscheiden. Was bleibt ist eine tolle Einstellung und ein super Kampf unseres sehr jungen Teams, dass erhobenen Hauptes vom Feld gehen konnte und weiter mit breiter Brust die nächsten Aufgaben angehen kann!
Besonders für unsere jungen Spieler war es eine tolle Erfahrung vor dieser Kulisse zu spielen, die sie für die nächsten Spiele mitnehmen können!!!

 

Es spielten:

Im Tor: Fabian Fuchs, Mark Zülch;
Benny Soares 3, Felix Stroop 1, Olli Fritzschner 7, Tobi Ludwig, Nils Blumenstein, Finn Hartmann, Nico Imke 1, Stefan Döring 5, Christian Kördel 3/2, Julian Lanatowitz, Niklas Griesel 3, Thore Schröder.

 

Bericht der HNA

Bildquelle: HNA Online
Bildtext: Hiergeblieben: Körle/Guxhagens Oliver Fritschner (am Ball) entwischt hier Wollrodes Matthias Proll und erzielt einen seiner sieben Treffer. In einer hart umkämpften Schlussphase musste sich die MSG jedoch mit 23:26 geschlagen geben. Foto: Kasiewicz

 

Mit Tempo zum Erfolg!!

Auch das erste Auswärtsspiel der Saison konnten unsere Männer gewinnen, obwohl sich wieder zahlreiche Fehlwürfe und Halbchancen genommen wurden. Vom Start weg ging es erneut mit einer 2:0-Führung gut los, denn wie in der Vorwoche Fulda, tat sich auch die Hünfelder Reserve schwer mit unserer offensiven Abwehr. Immer wieder ging es in der ersten und zweiten Welle nach vorn, sodass bereits zur Pause eine Vorentscheidung gefallen war.
In der zweiten Hälfte nahm sich das Zimmermannteam dann eine zehnminütige Auszeit, weshalb die Gastgeber nochmal auf 14:17 verkürzen konnten. Nach zwei roten Karten gegen die Heimmannschaft und einer Auszeit von Olaf Zimmermann ging es nun wieder mit der nötigen Konzentration nach vorne und nach 50 Minuten war beim 22:30 durch den starken Felix Stroop die letzten Zweifel am Ausgang der Partie beseitigt. Durch zahlreiche Gegenstöße schraubten unsere Jungs das Ergebnis noch deutlich in die Höhe und auch unser Debütant Tobias Ludwig konnte neben einer starken Abwehrleistung auch sein erstes Tor bei uns erzielen. Wieder eine tolle Teamleistung, bei der sich am Ende sogar alle elf Feldspieler als Torschützen auszeichnen konnten.

 

Es spielten:

Im Tor: Fabian Fuchs, Mark Zülch;

Benjamin Soares 3, Felix Stroop 9/3, Oliver Fritzschner 1, Tobias Ludwig 1, Janosch Krug 1/1, Thiemo Lumm 1/1, Nico Imke 6, Stefan Döring 5, Christian Kördel 5/1, Julian Lanatowitz 1, Niklas Griesel 5/1

 

Erster Erfolg für unsere junge Mannschaft!!!

Nachdem noch im Vorjahr beide Spiele gegen Fulda knapp verloren gingen, war dies gleich zum Saisonstart ein guter Gradmesser. Nach langer und intensiver Vorbereitung ging unsere Mannschaft hochmotiviert und voller Begeisterung in dieses erste Saisonspiel. Von Beginn an machte sich aber auch die Anspannung und Nervosität eines Auftaktspiels bemerkbar, was auf beiden Seiten zu zahlreichen Fehlern in der Anfangsphase führte.

Trotzdem erwischte unser Team den besseren Start und ging mit 2:0 in Führung. In der Folge kam der Gast auch besser ins Spiel und es entwickelte sich bis zur Pause eine spannende Partie, bei der die Führung immer wieder wechselte und es verdient mit einem Remis in die Pause ging. Bis dahin konnte sich vor allem auf die gut arbeitende und aggressive Abwehr verlassen werden, die in der zweiten Hälfte dann zum Schlüssel des Erfolgs wurde. Im Angrifffsspiel hakte es noch, denn es wurden zuviele Halbchancen genutzt, oder gute Chancen liegen gelassen. Mitte der zweiten Hälfte gelang es dann endlich über die erste und zweite Welle einfache Tore zu erarbeiten. Die Spieler aus Fulda hatten nun immer mehr mit unserer offensiven Abwehr zu kämpfen und sahen sich mehrfach im Zeitspiel zu unvorbereiteten Würfen gezwungen und scheiterten zudem an unseren Torhütern. Von 19:19 ging es über 23:20 auf 27:21 und damit war die Entscheidung gefallen. Leider ließ nun auch bei unserem Team die Konzentration etwas nach und es wurden auf beiden Seiten munter noch einige 100%-tige liegen gelassen. Insgesamt eine gute Mannschaftsleistung, bei der im Angriff Olli Fritzschner und Finn Hartmann zu überzeugen wussten.

 

Es spielten:

Im Tor: Fabian Fuchs, Mark Zülch

Benjamin Ferreira-Soares 4, Felix Stroop 3, Oliver Fritzschner 7, Janosch Krug, Finn Hartmann 6, Thiemo Lumm, Nico Imke 3, Stefan Döring, Christian Kördel 1, Julian Lanatowitz, Niklas Griesel 3/3, Thore Schröder.

 

7-m: 3/4 : 6/7

Zeitstrafen: 5:1

 

Männer2015

 

Hinten von links:

Trainer Olaf Zimmermann, Finn Hartmann, Oliver Fritzschner, Thore Schröder, Nico Imke, Thiemo Lumm, Stefan Döring, Robert König, Betreuer Frank Griesel

 

Vorne von links:

Christian Kördel, Julian Lanatowitz, Felix Stroop, Mark Zülch, Fabian Fuchs, Janosch Krug, Benjamin Ferreira-Soares, Niklas Griesel

 

 

Es fehlen:

Nils Blumenstein, Ferdinand Komiske, Torwarttrainerin Gabi Ghosh

 

Perspektivspieler: Tobias Ludwig, Denis Buchholz, Benjamin Suck, Marian Mügge