Facebook Image
Berichte

Auch im Rückspiel ohne Chance…

Wie im Hinspiel hatte sich unser junges Team einiges vorgenommen, um den Tabellenführer aus Wanfried möglichst lange Paroli zu bieten. Dies gelang leider auch im Rückspiel zu keiner Zeit und beim 2:7 nach 10 Minuten liefen unsere jungen Wilden bereits einem deutlichen Rückstand hinterher. Gegen die körperlich und spielerisch überlegenen Gäste fehlte erneut in der Abwehr der Zugriff und im Positionsangriff die Durchschlagskraft, sowie das nötige Wurfglück.
Nach der Pause wechselten die Gäste von der Werra munter durch und unser Team konnte das Ergebnis noch in Grenzen halten. Lobend zu erwähnen sind Julian Lanatowitz, der immer wieder den Gästekeeper von der Außenposition und im Gegenstoß überwinden konnte und damit noch die beste Leistung im Angriff zeigte, sowie Felix Kerst, der einen ordentlichen Einstand im Männerteam zeigte.
Jetzt gilt es für die letzten zwei Spiele nochmal alle Kräfte zu mobilisieren, um sich die Chance auf den dritten Tabellenplatz zu erhalten. Am nächsten Sonntag geht es dann in Datterode gegen den Tabellenvierten!

 

Es spielten:

Mark Zülch, Fabian Fuchs;

Benny Soares 1, Olli Fritzschner 4, Tobi Ludwig, Janosch Krug, Finn Hartmann, Nico Imke 1, Felix Kerst 2, Christian Kördel 1, Julian Lanatowitz 7, Niklas Griesel 5/5, Thore Schröder 2.

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks