Facebook Image
Berichte

Chancenlos...

Hochmotiviert und mit der Hoffnung eine Überraschung landen zu können ging unser junges Team in das Spiel beim ungeschlagenen Spitzenreiter. Dass es aber bei dieser körperlich und technisch sehr guten Mannschaft an diesem Abend überhaupt nichts zu holen geben würde, war leider nach der ersten Viertelstunde, der ersten Auszeit und jeder uns möglichen, aber irgendwie nutzlosen offensiven Abwehrvariante die wir probierten, beim Stand von 12:4 für die Heimsieben absehbar.
Wir agierten dazu im Angriffsspiel zu ungefährlich und bekamen weder das für uns nötige Druckpass und Tempospiel hin und scheiterten zudem immer wieder am sehr guten Torwart der Wanfrieder Hintermannschaft. Folgerichtig ging es mit einem 22:10 Rückstand zur Pause in die Kabine.
Nach dem Wechsel stand die Abwehr etwas besser, aber im Angriff blieb es weiter bei vielen Fehlversuchen. Wir zeigten immerhin in dieser Halbzeit Moral und konnten die Niederlage noch in Grenzen halten. Eine neue Erfahrung für das Team, die vor der Saison aber viel eher und gegen andere Mannschaften erwartet wurde.
Jetzt gilt es aus den Fehlern zu lernen und nächste Woche wieder hochmotiviert in das nächste Heimspiel zu gehen. Ein kleiner Trost war es immerhin, dass wir den dritten Platz verteidigen konnten, da der Vierte unerwartet beim bisherigen Schlusslicht verlor. Dies zeigt aber auch, dass in dieser Klasse hinter den beiden Spitzenteams aus Wanfried und Ostheim jeder jeden schlagen kann und wir immer alles geben müssen um zu punkten!!!

 

Es spielten:


Mark Zülch, Fabian Fuchs, Christian Kördel, Julian Lanatowitz, Niklas Griesel 3/1, Stefan Döring 7, Tobi Ludwig 3, Thore Schröder 1, Olli Fritzschner, 2, Finn Hartmann, Thiemo Lumm 1, Benny Soares 1, Nico Imke.

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks