Facebook Image
Berichte

Beide Mannschaften begannen das Spiel sehr nervös, so dass es nach 5 min. erst 1:1 stand.

Dank einer starken Abwehr- und Torwartleistung fanden die Körler Damen besser ins Spiel und führten nach 17 min. bereits 10:5. Dieser Vorsprung konnte bis zur Halbzeit auf 15:7 ausgebaut werden. Die zweite Halbzeit begann, wie die erste auf gehört hatte: es wurde weiter konzentriert in der Abwehr gearbeitet und so konnte man über das schnelle Spiel nach vorne den Vorsprung auf 20:10 (36 min.) weiter ausbauen. Jede Spielerin hatte ihre Einsatzzeiten und man konnte für das folgende schwere Spiel gegen den Tabellenführer noch viel ausprobieren. Zum Schluss stand ein verdienter 32:21 Erfolg zu Buche.

 

Torschützen:

Hildebrand 6, Johnson 8, Hungerland 4, Wennemuth 2, Kördel 5/1 Opretzka 4, Mell 3/2

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks