Facebook Image
Berichte

Gegen den Tabellenvorletzten wurden die sicher erwarteten 2 Punkte zu Hause behalten.

Über eine konzentrierte Abwehrleistung in den ersten 20 Minuten und über das schnelle Spiel nach vorne, konnte man sich vorentscheidend auf 12:4 absetzen. Schon da konnte Körle einen Gang zurückschalten und allen Spielerinnen Spielanteile geben. Schön zu sehen war, das trotz der vielen Wechsel kein Bruch in das Spiel kam. Flieden hatte in keiner Phase des Spieles was entgegenzusetzen. Die Körler Damen gewannen verdient und man konnte sich auf die anschließende Weihnachtsfeier freuen. Jetzt heißt es sich nächste Woche nochmal konzentriert auf das Spitzenspiel gegen Grebenhain vorzubereiten um dann hoffentlich mit 2 weiteren Pluspunkten in die verdiente Weihnachtspause zu gehen.

 

Torschützen:

Geißer 1, Hildebrand 8/3, Hungerland 3, Johnson 6, Kördel 6, Mell 1, Opretzka 2, Rotolo 2, Wennemuth 3